Veranstaltungen

.September Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August

STADTRADELN

-

Veranstalter

Gemeinde Igersheim, BürgerNetzWerk

Kurzbeschreibung

Die Gemeinde Igersheim beteiligt sich erstmaliga an der im Landkreis durchgeführten Aktion STADTRADELN.

Beschreibung

Die Gemeinde Igersheim beteiligt sich vom 09. – 29. September 2021 erstmalig an der im Landkreis durchgeführten Aktion STADTRADELN. Wir möchten – vor allem in diesen 3 Wochen - so viele Menschen wie möglich zum Radfahren animieren und im Wettbewerb der Kommunen gewinnen.

Es geht darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege, egal ob privat oder beruflich und egal wo, klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie jeden Tag mit dem Fahrrad fahren oder eher selten – jeder Kilometer zählt! Übrigens – auch im Urlaub können Kilometer erradelt werden!
Der Gedanke hinter STADTRADLN ist, den Beitrag zum Klimaschutz zu erhöhen, indem auf eine funktionierende und gut ausgebaute Radinfrastruktur innerhalb der Kommune aufmerksam gemacht wird, sodass noch mehr Menschen dauerhaft vom Auto aufs Rad umsteigen.

Bis zum 09. September 2019 können Sie sich als Team für Igersheim registrieren. Dann heißt es aufs Rad steigen und die Kilometer purzeln lassen! Je mehr Teilnehmende, desto mehr kann bewegt werden. Machen Sie mit und helfen Sie uns die Attraktivität der Gemeinde als klimafreundliche Kommune zu steigern und zur Verbesserung der Radinfrastruktur beizutragen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Registrierung unter: www.igersheim.de/start/kommunales-wohnen/stadtradeln.html

 

 

Kategorie

, ,
Musiker L I N

Singer- / Songwriter Vol. V

Veranstalter

J.U.K.I.

Telefon (07931) 46647

Veranstaltungsort

J.U.K.I.
Tauberweg 5
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Eine Bühne, zwei Instrumentalisten und zahllose Klangwelten. Das fünfte Singer-/Songwriterfestival findet am 25. September in Igersheim statt

Beschreibung

Still war es aus musikalischer Sicht auch im letzten Jahr im J.U.K.I. geworden – doch am Samstag, den 25. September, geht es endlich wieder los.

„L I N“ aus Mainz und „First Sign Of Life“ rocken die Bühne im Jugend- und Kulturzentrum direkt am Bahnübergang. Neben der Arbeit mit den Jüngsten in der Gemeinde, liegt dem Team auch die alternative Musikszene sehr am Herzen. „Wir möchten jungen Menschen ermöglichen erstklassige Künstler*innen direkt vor ihrer Haustür zu sehen, die sonst eher in den größeren Städten der Republik auftreten“, sagt Stefan Rückert und ergänzt, „dass dies natürlich auch für Gäste allen Alters gilt. Alle sind im J.U.K.I. willkommen und sollen eine gute Zeit hier haben.“

Gleich zwei tolle Acts konnten für den 25. September gewonnen werden. „L I N“ war bereits 2018 im J.U.K.I. als Duo „Bender & Schillinger“ zu Gast und begeisterte von Anfang an das Publikum. Die Mainzer Multi-Instrumentalistin arbeitet mit sogenannten Loop-Stations und baut damit Stück für Stück Klangwelten auf. Eine Instrumentenspur wird einspielt und weitere darüber legt. Eine „One-Woman-Band“, die Drums, Gitarre, Keys und Gesang zu Songs zusammenfügt, die direkt ins Ohr und ins Herz gehen. Heraus kommt Elektro-Pop mit schönen Melodien und wahnsinniger Energie.

Unterstützt wird sie von „First Sign Of Life“. Der junge Künstler aus der Region Künzelsau überzeugt mit soften Pop-Songs an der Akustikgitarre. Dabei wird sein Songwriting aber niemals langweilig oder gar schnulzig. Authentisch und niemals aufgesetzt, manövriert FSOL durch sein Set voller wunderschöner Harmonien und tiefer Emotionen.

Einlass ist um 19:30 Uhr und Beginn um 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis erfolgt nach dem „Pay what you want“ Prinzip. Das bedeutet: Jede*r darf geben was der Geldbeutel hergibt. So soll auch Personen mit geringen finanziellen Möglichkeiten der Zugang ermöglicht werden. Am gesamten Abend gilt laut aktuellem Stand die „3G-Regelung“. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen und vorher über die aktuellen Vorgaben informieren. Ein Einlass ohne ein entsprechendes Zertifikat ist nicht möglich.

Weitere Infos gibt es auf www.juki-igersheim.de

Kategorie

,

Bürgerbrot backen

13:00 Uhr

Veranstalter

Heimatverein "Messklingenschlapp" Igersheim e.V.

Veranstaltungsort

Holzbackofen vor dem Kulturhaus
Pfarrgang 3
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Jeden 1. Samstag im Monat heizt der Heimatverein den Holzbackofen ein. Es besteht die Möglichkeit seine mitgebrachten Teiglinge dort zu backen.

Beschreibung

Um 13:00 Uhr kommen die mitgebrachten Brot-Rohlinge in den Ofen. Davor können Flammkuchen und Pizza vorbeigebracht werden. Zum Abschluss des Tages werden mitgebrachte Kuchen, Hefezöpfe und Blooz gebacken. Dazwischen bleibt natürlich jede Menge Zeit, sich über Rezepte auszutauschen oder einfach so ein bisschen zu plauschen.

Kategorie

Erntedank-Altar mit Ähren, Obst und Gemüsekörbchen und Bildern

Gottesdienst zum Erntedankfest

10:00 Uhr

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde
Sudetenstraße 16
97999 Igersheim
Telefon (07931) 3234

Veranstaltungsort

Igersheim - evangelisches Paul-Gerhardt-Zentrum
Alter Graben 1
97999 Igersheim

Kategorie

Ortsführung - Auf den Spuren jüdischen Lebens in Igersheim

17:00 Uhr

Veranstalter

Gemeinde Igersheim, BürgerNetzWerk

Veranstaltungsort

Rathaus Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim

Beschreibung

Eintritt: kostenfrei

Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos"

Eröffnungsveranstaltung um 18:30 Uhr

Veranstalter

Gemeinde Igersheim, BürgerNetzWerk

Veranstaltungsort

Rathaus Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Auf 15 Tafeln lädt die von Prof. Hans Küng konzipierte Ausstellung ein, die faszinierende Welt der Religionen kennenzulernen.

Beschreibung

Gemeinsame ethische Werte finden sich in allen großen religiösen und philosophischen Traditionen der Menschheit.
Auf 15 Tafeln lädt die von Prof. Hans Küng konzipierte Ausstellung ein, die faszinierende Welt der Religionen kennenzulernen und zeigt, auf welchem gemeinsamen Ethos sie basieren.
Hervorragend herausgearbeitet sind hier die „goldene Regel“ und die vier konkreten ethischen Prinzipien für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen.

 

Eintritt: kostenfrei

Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos"

- Es gelten die Öffnungsseiten des Rathauses, unter: https://www.igersheim.de/start/kommunales-wohnen/rathaus.html

Veranstalter

Gemeinde Igersheim, BürgerNetzWerk

Veranstaltungsort

Rathaus Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Auf 15 Tafeln lädt die von Prof. Hans Küng konzipierte Ausstellung ein, die faszinierende Welt der Religionen kennenzulernen.

Beschreibung

Gemeinsame ethische Werte finden sich in allen großen religiösen und philosophischen Traditionen der Menschheit.
Auf 15 Tafeln lädt die von Prof. Hans Küng konzipierte Ausstellung ein, die faszinierende Welt der Religionen kennenzulernen und zeigt, auf welchem gemeinsamen Ethos sie basieren.
Hervorragend herausgearbeitet sind hier die „goldene Regel“ und die vier konkreten ethischen Prinzipien für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen.

 

Eintritt: kostenfrei

Lesung des Jugendbuchs "Ratlos war der Rabbi nie"

17:30 - 19:00 Uhr

Veranstalter

J.U.K.I.

Telefon (07931) 46647

Veranstaltungsort

J.U.K.I.
Tauberweg 5
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Dieses Buch ist eine wunderbare Sammlung von lustigen, lehrreichen Geschichten aus dem Leben...

Beschreibung

Dieses Buch ist eine wunderbare Sammlung von lustigen, lehrreichen Geschichten aus dem Leben...

 

Mädchenwerkstatt ab Kl. 6.)

Eintritt: kostenfrei

Musiker BRNK

Live-Concert mit BRKN

19:30

Veranstalter

J.U.K.I.

Telefon (07931) 46647

Veranstaltungsort

J.U.K.I.
Tauberweg 5
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Mit BRKN aus Berlin und Adrian Millarr aus Würzburg.

Einlass: 19:30 Uhr

Weitere Informationen unter https://www.juki-igersheim.de/konzerte/

Kategorie

Silbernes Kreuz auf blauem Grund

Abendgottesdienst

19:00 Uhr

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde
Sudetenstraße 16
97999 Igersheim
Telefon (07931) 3234

Veranstaltungsort

Igersheim - evangelisches Paul-Gerhardt-Zentrum
Alter Graben 1
97999 Igersheim

Kategorie

Wanderausrüstung

14. Taubertäler Wandertage - 1000-Höhenmeter-Tour

8:30 Uhr

Veranstalter

Gemeinde Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim
Telefon (07931) 497-0
Fax (07931) 497-60

Veranstaltungsort

Igersheim - Parkplatz an der Großsporthalle
Erlenbachtalstraße 11
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Die Igersheimer 1000-Höhenmeter-Tour ist eine landschaftlich wunderschöne, aber auch ambitionierte Wanderung. Ca. 1000 Höhenmeter werden auf der ca. 27 km langen, von Förster Klemens Aubele geführten Tour rund um Igersheim erwandert, zu Teil auf der "Direttissima", zu den schönsten Aussichtspunkten und mit intensivem Naturerleben im Taubertal und den Ausläufern des Ochsenfurter Gaus auf der Höhe. 

Beschreibung

Die Wanderung führt über Vogelherd, Herrnkreuz, Ketterberghütte, Kurpark, Spessartblick, Klinge Roggenberg zur Burg Neuhaus. Nach der Mittagspause geht es über Tauberberg, Neuseser Tal, Eichwald, Harthäuser Tag, Reisfelder Höhe und Vogelherd zurück zum Ausgangspunkt, der gegen 17:30 Uhr erreicht wird. 

Für Wanderer, die nur die halbe Tour laufen möchten, bietet sich die Mittagsrast in der Pizzeria "Roma" als Start bzw. Ziel an.

 

*** Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldugn erforderlich ***

Junge an Küchenherd, Pfanne mit Öl ist zu sehen

"Wir backen nach jüdischen Rezepten" - Jugendarbeit Igersheim

17:30-19:30 Uhr

Veranstalter

J.U.K.I.

Telefon (07931) 46647

Veranstaltungsort

J.U.K.I.
Tauberweg 5
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

Die "Jungs-AG" und Adele Igersheim laden im J.U.K.I interessierte Kids ab ca. 8 Jahren ein, gemeinsam jüdische Köstlichkeiten zu backen. 

Beschreibung

Die "Jungs-AG" und Adele Igersheim laden im J.U.K.I interessierte Kids ab ca. 8 Jahren ein, gemeinsam jüdische Köstlichkeiten zu backen. 

Ihr dürft köstliches Essen probieren und die Jüding Adele erzählt euch Interessantes über die jüdischen Speisegesetze.

 

Anmeldung: marcel@juki-igersheim.de, Telefon/WhatsApp: 0151/59175976

Eintritt: kostenfrei

"Zwischen Du und Ich" Lesung und Diskussion mit Mirna Funk, der Berliner Autorin, Kolumnistin, Podcasterin Festjahr

19:30 Uhr

Veranstalter

Gemeinde Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim
Telefon (07931) 497-0
Fax (07931) 497-60

Kurzbeschreibung

Mirna Funk verwebt jüdische Geschichte mit Liebe und Gewalt. Und sie stellt die Frage, wie man familiäre Traumata überwindet.

Anschließend: Diskussion zum Thema jüdisches Leben in Deutschland 

Beschreibung

Die Berliner Autorin, Mirna Funk, ist eine der wichtigsten Stimmen der jüdischen Community in Deutschland. In ihrem 2. Roman „Zwischen DU und ICH“ stellt sich die junge Nike in Israel ihrer Vergangenheit.

Mirna Funk verwebt jüdische Geschichte mit Liebe und Gewalt. Und sie stellt die Frage, wie man familiäre Traumata überwindet.

In der anschl. Diskussion erzählt Mirna aus dem Podcast zum Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ www.2021jlid.de/podcast, in dem sie als Moderatorin gemeinsam mit Shelly Kupferberg

und Miron Tenenberg die Diversität jüdischen Lebens in Deutschland hörbar macht.

 

Moderation: Josef Gabel  

Eintritt: 9,- € 

Workshop "Malen wie Peter Max" - Jugendarbeit Igersheim

17:15 - 19:15 Uhr

Veranstalter

J.U.K.I.

Telefon (07931) 46647

Veranstaltungsort

J.U.K.I.
Tauberweg 5
97999 Igersheim

Kurzbeschreibung

DIe "Comics-60s" - Poster des 1937 in Deutschland geborenen Judes Peter Max sind wunderare Vorlagen um mal selbst zu Pinseln und Farben zu greifen. 

Beschreibung

Der 1937 in Deutschland geborene Jude, Peter Max, von Peter Max wurde als amerikanischer Pop-Art-Künstler weltberühmt. Seine Eltern flüchteten mit ihm vor dem Nationalsozialismus über viele Länder

nach Amerika, wo er als Designer und Autor zu Ruhm gelangte. Vor allem seine „Cosmics 60s“-Poster sind wunderbare Vorlagen, um mal selbst zu Pinsel und Farben zu greifen.

 

Eintritt: kostenfrei

"Die Zollhausboys" - Songs, Poetry und Kabarett aus Aleppo. Bremen und Kobani - Interkulturelle Finnisage, Honorar, Technik

19:30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr Kulturkeller, Begegnungsabend

Veranstalter

Gemeinde Igersheim
Möhlerplatz 9
97999 Igersheim
Telefon (07931) 497-0
Fax (07931) 497-60

Kurzbeschreibung

Die vier syrischen jungen Männer bringen aus ihrer ganz persönlichen, aktuellen Betroffenheit das Thema Heimat, Flucht, Vertreibung und Neuanfang auf die Bühne.

Beschreibung

Passt diese Gruppe zu den Jüdischen Kulturtagen?

Wir denken, ja! Weil die vier junge, syrische Menschen aus ihrer ganz persönlichen Betroffenheit das Thema Heimat, Flucht, Vertreibung und Neuanfang auf die Bühne bringen.

Vielleicht das Beste, was es zur Zeit auf der Bühne zum Thema Flucht, Heimat und Fremdheit zu sehen gibt.
Die „Zollhausboys“ reden, singen und rappen darüber, weil das hilft, sich neu zu verorten und weil sie ein Statement abgeben wollen gegen Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber Menschen, die hier „gelandet/gestrandet“ sind….

Die Zollhausboys treten mit der ganzen Kraft ihrer jungen Persönlichkeit für Toleranz und Respekt auch für andere Kulturen und Religionen ein.

Sie werden unterstützt von dem Kabarettisten und Schauspieler Pago Balke und dem Musiker Gerhard Stengert.

 

Eintritt: 18,- €, 16,- € ermäßigt für Inhaber Kur- und Gästekarten sowie Jahreseinwohnerkarten Mergentheim, 9,- € Schüler*innen/Studierende 

VVK-Stellen: Gemeinde Igersheim und www.kurpark.reservix.de